A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|Ä|Ö|Ü|0|1|2|3|4|5|6|7|8|9
DIENSTLEISTUNG FINDEN:
SUCHEN:

Alle Wörter Eines der Wörter


Hausnummer
Dienstleistungsname: Hausnummer

Beschreibung:
Die Hausnummer bildet zusammen mit dem Straßennamen die amtliche Lagebezeichnung eines Gebäudes. Jedes zur selbständigen Nutzung bestimmte Gebäude ist von der Gemeinde mit einer eigenen Hausnummer zu bezeichnen, um im Rahmen des Straßenverzeichnisses für jedermann auffindbar zu sein. Sie hat Bedeutung für den Rettungsdienst, die Polizei, die Feuerwehr, das Meldewesen und die Post.

Zur Vergabe einer Hausnummer ist ein Antrag durch den Grundstückseigentümer im Planungsamt zu stellen.
Dem Antrag ist ein Lageplan oder Auszug aus der Flurkarte mit eingezeichneter Einordnung des Objektes sowie ein Eigentumsnachweis beizufügen. Die vorhandene bzw. zukünftige Bebauung ist anzugeben.
 
Die amtliche Lagebezeichnung wird dem Grundstückseigentümer durch einen schriftlichen „Bescheid über die Festsetzung einer Hausnummer“ v.A.w. oder auf Antrag mitgeteilt.
Das Hausnummernschild ist spätestens bis zur Bezugsfertigkeit (Neubau) bzw. mit der Rechtskraft des Bescheides (Altbau) in einer Höhe von nicht mehr als 3 m der der Straße zugekehrten Seite des Gebäudes unmittelbar über oder neben dem Gebäudeeingang anzubringen. Bei Gebäuden, die von der Straße zurückliegen, können die Hausnummern am Grundstückszugang angebracht werden.
 
Die Beschaffung, Anbringung und Instandhaltung des Hausnummernschildes geht zu Lasten des Grundstückseigentümers.
 
Zuteilung einer Hausnummer ist gebührenpflichtig in Höhe von  10,00 €. Änderungen v.A.w. sind kostenlos.

Rechtsgrundlage: BauGB, SächsPolG, Polizeiverordnung

Downloads:
Antrag auf Zuteilung einer Hausnummer (47,49 KB)


Ämter:



Mitarbeiter
Name Telefon Email
Frau Tauchnitz, A.03421 748 422 a.tauchnitz@torgau.de