„Pokal der Oberbürgermeisterin“ im Pistolenschießen

Torgauer Schützengilde lädt am 9. September zum Wettkampftag an den Brückenkopf

 
Am Sonnabend, 9. September, lädt in bewährter Tradition die Torgauer Schützengilde 1991 e.V. in Zusammenarbeit mit der Großen Kreisstadt Torgau ab 10 Uhr zum Wettkampf um den „Pokal der Oberbürgermeisterin" ein.

 

„Geschossen wird in der freien Disziplin mit der Pistole auf 25 Metern", erläutert Vereins-Präsident Walter Kuhne die Regularien. „Von 12 Schuss werden zehn auf der 10er Ringscheibe gewertet. Teilnehmen werden eingeladene Mannschaften und Einzelschützen."

 

Unter ihnen auch Oberbürgermeisterin Romina Barth, die im letzten Jahr mit 91 Ringen nach dem Stechen als Siegerin in der Einzelwertung hervorging. In der Mannschaftswertung siegte das erste Team der Schützengilde. Eigene Sportgeräte können verwendet werden oder werden gestellt.

 

Parallel dazu wird unter den Mitgliedern der Schützengilde das beliebte Schützenkönigsschießen ausgetragen. Auch hierfür sind Zuschauer auf dem Schießstand am Brückenkopf 2a herzlich willkommen. Diese können sich beim Adlerschießen gern selbst probieren. Sportgeräte und Munition werden hierfür ebenfalls gestellt.

 



Seite empfehlen | Seite drucken |