Jugendherberge Torgau, Los 15 Bodenbelag


Öffentliche Ausschreibung

 

a) Auftraggeber: Offizielle Bezeichnung: Stadtverwaltung Torgau; Bereich/Abteilung: Hoch- und Tiefbauamt - Vergabestelle; Straße, Hausnummer: Markt 1; Postleitzahl: 04860; Ort: Torgau; Land: Deutschland; E-Mail: u.keitel@torgau.de; Telefonnummer: +49 3421-748432; Fax: +49 3421-748402; Internetadresse: www.torgau.eu

b) Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung

c) Die elektronische Angebotsabgabe ist nicht zugelassen.

d) Art des Auftrags: Umbau und Sanierung eines Gebäudekomplexes zur Jugendherberge, Los 15 Bodenbelagsarbeiten

e) Orte der Ausführung: Straße, Hausnummer: Schlossstraße 28/29; Postleitzahl: 04860; Ort: Torgau; Land: Deutschland

f) Art und Umfang der Leistung: - 665 m2 Spachteln/Schleifen, vollflächig, i.M. 2-3mm, Untergrund Gussasphalt; - 285 m2 Spachteln/Schleifen, vollflächig, i.M. 2-3mm, Untergrund Estrich; - 1.000 m2 Unterlage aus Korkment, d = 2 mm; - 1.500 m2 Bodenbelag aus Linoleum, 2,5 mm; - 1.000 m2 Sockelleiste aus Kunststoff; - 55 m2 Nadelfilzbelag

g) Es werden keine Planungsleistungen gefordert.

h) Aufteilung in mehrere Lose: nein

i) Ausführungsfristen: Beginn: 06.05.2019; Ende: 12.08.2019

j) Nebenangebote sind zugelassen: nur in Verbindung mit dem Hauptangebot

k) Die Vergabeunterlagen werden auf der Vergabeplattform eVergabe.de bereitgestellt.

l) Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen: entfällt

m) entfällt

n) Frist für den Eingang der Angebote: 26.02.2019, 10:30 Uhr

o) Angebote sind schriftlich (Papierform) zu richten an: siehe Buchstabe a)

p) Angebote sind abzufassen in Deutsch

q) Eröffnungstermin: Datum: 26.02.2019, 10:35 Uhr; Ort: Rathaus Torgau, Markt 1, 04860 Torgau; Personen, die anwesend sein dürfen: Bieter und deren Bevollmächtigte

r) Sicherheiten: bei einer Auftragssumme > 250,0 TEUR netto = 3 v.H. der Abrechnungssumme als Sicherheit für Mängelansprüche, 5 v.H. der Auftragssumme für Vertragserfüllung - gemäß Verdingungsunterlagen

s) Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen: entsprechend geltender VOB/B

t) Rechtsform einer Bietergemeinschaft: gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung: MIT DEM ANGEBOT: Eigenerklärung Formblatt 124 oder Präqualifikation entspr. VOB/A § 6b Abs. 1, Freistellungserklärung Finanzamt, Gültige Haftpflichtversicherung; AUF VERLANGEN DER VERGABESTELLE: Einzelnachweise nach VOB/A § 6a Abs. 2 Nr. 1-9 für nicht präqualifizierte Unternehmen, Formblatt 444 für Referenznachweise für nicht präqualifizierte Unternehmen; bei Einsatz von Nachunternehmern Nachweis der Eignung durch Formblatt 124, Einzelnachweise oder Präqualifikation

v) Bindefrist: 26.03.2019

w) Vergabenachprüfstelle: Offizielle Bezeichnung: Referat 39 DD Landesdirektion Sachsen; Straße, Hausnummer: Stauffenbergallee 2; Postleitzahl: 01099; Ort: Dresden; Land: Deutschland; Telefonnummer: +49 351-8253300; Fax: +49 351-8259301



Seite empfehlen | Seite drucken |