„Sie wird ein Meilenstein für Torgau“

22 Mitglieder gründen den Förderverein „Landesgartenschau 2022 Torgau“

Genau 19.19 Uhr verkündete am 21. März Dr. Volkmar Harzer die Besetzung des Vorstandes. Damit war der Weg frei für den soeben gegründeten Förderverein „Landesgartenschau 2022 Torgau". „Wir werden Torgau umkrempeln", so Dr. Harzers Statement als frisch gewählter Vorsitzender. Mit dem Wir meinte er seine beiden Stellvertreter Frieder Francke und Dr. Harald Alex, seine Schatzmeisterin Annett Schewe und die Schriftführerin Elke Neubert. Wir, damit meint er die insgesamt 22 Gründungsmitglieder des Vereins, und nicht zuletzt auch steht das Wir für alle Torgauer, die man auf dem Weg zur Landesgartenschau 2022 erreichen und mitnehmen möchte. Zukünftig wird der Förderverein die Landesgartenschau in der Vorbereitung unterstützen und mitgestalten. Zudem will man helfen, eine positive Ausstrahlung in der Öffentlichkeit herzustellen. Als Förderverein möchte man sich um Unterstützer und Sponsoren kümmern und Initiativen anschieben, um die Torgauer Innenstadt zu verschönen. „Ich erhoffe von der Landesgartenschau eine weite und nachhaltige Wirkung", so Dr. Volkmar Harzer weiter. „Sie wird ein Meilenstein für Torgau. Wenn es uns gelingt, die Torgauer zu begeistern und mitzunehmen, dann haben wir viel erreicht." Zur Vereinsgründung stellte man aber auch klar, dass man das ländliche Umfeld nicht vergessen möchte. Schließlich sei eine enge Zusammenarbeit mit der Stadt angestrebt, zu der auch die Ortsteile gehören. Nach der Gründungsversammlung steht nun der Gang zum Notar an, um den Verein auch ins Vereinsregister eintragen zu lassen. Ungeachtet dessen sind schon jetzt weitere Mitglieder herzlich willkommen.



Seite empfehlen | Seite drucken |