Znojmo (CZ)
Torgaus Partnerstadt in der Tschechischen Republik
Stadtwappen ZnojmoZnojmo, auf Geheiß des Königs von Böhmen, Przemysl Ottokar II. im Jahre 1226 gegründet, eine Stadt mit der ältesten Tradition tschechischer Staatlichkeit. Die uralte slawische Wallburg von Znojmo  entwickelte sich im Laufe der Geschichte zur bedeutenden und strategisch wichtigen Grenzfestung.
 
Znojmo verkörpert nicht nur die älteste Etappe der Geschichte. Allein die Silhouette der Stadt mit der dominanten Kirche des hl. Nikolaus, dem mit ihr benachbarten historischen Kleinod – der Wenzelskapelle, mit den beiden Türmen des Dominikanerklosters, dem schlanken Rathausturm aus dem Jahre 1445 und dem gewaltigen Stadtmauermassiv, verrät vieles über jene Bedeutung, die von der Geschichte der Stadt auch in späteren Jahrhunderten zugemessen wurde.
 
All das, was die Stadt aus der Ferne verspricht, lässt sie ihre Besucher, die es sich vorgenommen haben, ihre Straßen und Plätze, ihre stillen Winkel und Laubengänge, Arkaden, Portale und Erker nach Herzenslust genießen.
Nicht nur die historischen Sehenswürdigkeiten machen einen Besuch in Znojmo, der größten Kreisstadt Südmährens interessant. Da die Stadt  in einem sehr fruchtbaren Gebiet mit günstigen klimatischen
Bedingungen gelegen ist, war die Stadt dazu vorbestimmt, zu einem bekannten landwirtschaftlichen Zentrum
zu werden und gerade das hat Znojmo  weltweit durch die Znaimer Delikatessgurken, Apricosen und Pfirsiche bekannt gemacht, aber auch durch den Wein, mit seinem charakteristischen Geschmack.
 
Das Vorhandensein von Kaolin und keramischer Tonerden begründeten die Entstehung zahlreicher keramischer Werkstätten und Fabriken.
Durch die Böhmisch-Mährische Höhe, also Berge und Wälder wird das Klima der Stadt bestimmt. Ausgedehnte Parkanlagen und Alleen laden zu erholsamen Spaziergängen ein.
Wenig verunreinigt sind auch die Wasserläufe und auch die Thaya, an dessen Ufern Znojmo liegt, rühmt sich mit der Reinheit von Forellengewässern.
 
Das Thaya -Tal ist heute Nationalpark. Da der Park nur für Fußgänger und auf einigen Wegen auch für Radfahrer zugänglich ist, kann man in Ruhe und ungestört den Blick über das weite Umland schweifen lassen.
 
Homepagevon Znojmo



Seite empfehlen | |