Sprungziele

öffentliche Ausschreibung

Die Große Kreisstadt Torgau (Sachsen)

sucht für die

Waldbadschenke des Waldbades „Oberwalkmühle“ Mehderitzsch

ab dem 01.05.2024 einen/e Pächter/-in

 

Pachtobjekt:

Für die „Waldbadschenke“ wird ein Pächter gesucht, der die Betreibung des gastronomischen Bereiches im Waldbad Mehderitzsch, Obere Walkmühle in 04861 Torgau OT Mehderitzsch, während der Badesaison übernimmt.

 

Öffnungszeiten:

Die jährlichen Öffnungszeiten des Waldbades beginnen grundsätzlich am 15.05. und enden am 15.09, welche jedoch in Abhängigkeit der Witterung verändert werden können.

Die Öffnungszeiten des Imbisses richten sich nach den Öffnungszeiten des Waldbades  (täglich 13:00 – 19:00 Uhr, montags geschlossen, in den Ferien: Mo-So 11.00 – 19.00 Uhr).

An den Tagen, an denen die Lufttemperatur um 11.00 Uhr morgens keine 18 Grad erreicht sowie bei Regenwetter, bleibt das Waldbad geschlossen.

 

Objektbeschreibung:

Der Imbiss ist Teil des Waldbades und wird aktuell saniert. Zu dem Inventar gehören ein Waschbecken, ein Edelstahltisch mit Spülbecken sowie zwei große Holztische mit Sitzgelegenheiten. Im Außenbereich befindet sich eine Stellfläche für Tische und Stühle. 

Auf Wunsch kann eine Besichtigung des Objektes unter vorheriger Terminvereinbarung durchgeführt werden.

 

Pachtvertrag:

Der Pachtvertrag ist vom 01.05.2024 bis 30.09.2024 befristet, mit Option einer Verlängerung.  Mindestgebot: 80,00 € / Pachtzins pro Monat inkl. Nebenkostenpauschale

 

 

Erwartungen:

Der zukünftige Pächter sollte eine angemessene und ansprechende Imbissversorgung für die Besucher des Waldbades gewährleisten. Wünschenswert sind Erfahrungen und Vorkenntnisse in der Gastronomie oder in vergleichbaren Bereichen. Notwendig sind Kenntnisse der entsprechenden gesetzlichen und hygienerechtlichen Vorschriften.

Die zur Waldbadschenke gehörige Freifläche ist ebenfalls zu pflegen.

 

Bewerbung:

Bei Interesse bitten wir um Abgabe einer Bewerbung in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift: „Ausschreibung Waldbadschenke - bitte nicht öffnen“ bis spätestens 08.03.2024, 24.00 Uhr an:

Stadtverwaltung Torgau

Referat Liegenschaften

z.Hd. Frau Jessolat

Markt 1, 04860 Torgau

 

Mit der Bewerbung sind folgende Unterlagen einzureichen:

•          aussagekräftiges Konzept, inkl. Speisen- und Getränkeangebot, Preisangaben sowie den vorgesehenen Personaleinsatz

•          Angaben zur beruflichen Qualifikation sowie vorhandene Referenzen

•          Vorstellungen zum Pachtzins

•          Nachweis der Bonität für das geplante Vorhaben; Schufa-Selbstauskunft (nicht älter als 3 Monate)

•          polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate)

 

Nach Sichtung der eingegangenen Bewerbungen wird der/die in die engere Wahl kommende Bewerber(in) zu einem persönlichen Gespräch eingeladen.

Telefonische Auskünfte und Vereinbarungen von Besichtigungsterminen erhalten Sie unter der Telefonnummer 03421 748 303, Frau Jessolat.

Es handelt sich um eine öffentliche und unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Angeboten zur Verpachtung bzw. als Erbbaurecht. Die Große Kreisstadt Torgau behält sich vor, das Verfahren jederzeit einzustellen, ohne dass hierdurch Ansprüche potentieller Interessenten geltend gemacht werden können. Aufwendungen im Zusammenhang mit der Teilnahme am Ausschreibungsverfahren werden nicht erstattet. Die Große Kreisstadt Torgau ist nicht verpflichtet, einem Interessenten den Zuschlag zu erteilen oder einen Vertrag abzuschließen.

Alle tatsächlichen und rechtlichen Angaben in dieser Aufforderung zur Abgabe einer Bewerbung sind mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt worden. Gleichwohl kann für die Richtigkeit keine Gewähr übernommen werde. Die genannten Daten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Ansprechpartner:

Frau Jessolat

SB Liegenschaften

Referat Liegenschaften

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.